Sorgenfrei im EU-Ausland telefonieren

Ein paar Cent hier, ein paar Cent da und am Ende Urlaubs staunt man über
die Handyrechnung. Viele Jahre mussten wir im Ausland die RoamingGebühren
akzeptieren. Seit Mitte Juni 2017 sind die Zuschläge innerhalb
der EU und den EWR-Staaten Norwegen, Liechtenstein und Island
abgeschafft. Aber keine Regel, die ohne Ausnahmen auskommt. Ein bisschen
müssen wir noch bei der Handy-Nutzung im EU-Ausland aufpassen.

Roaming nur im Ausland

“Roaming zu Inlandspreisen” werden die neuen Regelungen genannt. Die Bezeichnung bringt die Sache auch auf den Punkt: Fürs Telefonieren, SMS verschicken und mobile Surfen gelten nun auch im EU-Ausland die deutschen Smartphone Tarife. Das neue Roaming gilt aber nur, wenn das Handy in ein ausländisches Netz eingewählt ist, wissen die Experten von discoTEL. Telefonate vom Handy aus Deutschland nach beispielsweise Österreich bleiben Auslandsgespräche. Auch hat das Roaming nichts mit dem Festnetztelefon zu tun.

Roaming-frei telefonieren mit wem und wohin?

Angenommen, Sie fahren mit dem Auto von Deutschland über die Schweiz nach
Italien. In Deutschland und Italien kostet Sie das telefonieren das
Gleiche. In der Schweiz kostet das Telefonieren mit dem Handy mehr, da
dort die Roaming-Zuschläge gezahlt werden müssen. In Italien angekommen,
soll noch schnell für den Abend ein Tisch in einem Restaurant reserviert
werden. Diese Telefonate fallen unter die Regelung Roaming-freie, lokale
Gespräche im Ausland. Wurde der Tisch vorausschauend von Deutschland aus
reserviert, wird er als teures Auslandsgespräch abgerechnet. Im
Restaurant warten alle auf die jüngste Tochter. Der Anruf an die Tochter
von deutschem zu deutschem Handy in Italien ist Roaming-frei.

Daten-Roaming

Das Daten-Roaming ist noch nicht zu 100 Prozent Roaming-frei. Wie viel MB
im Ausland zur Verfügung stehen, hängt vom Handyvertrag ab. Konkrete
Informationen dazu hat Ihr Mobilfunkbetreiber. Sind 80 Prozent des
Datenvolumens verbraucht, wird man per SMS verständigt.

 

 

Bild Quelle: freepik.com

One Reply to “Sorgenfrei im EU-Ausland telefonieren”

  1. Durch den Wegfall der Roaming Gebühren kann man jetzt in jedem Fall im Urlaub doch einiges an Geld einsparen. Ansonsten war die Handyrechnung ja doch zu dem Zeitpunkt immer sehr hoch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.